arbeitskreis-regionalgeschichte.de



Exkursion zum deutsch-schweizerisch-französischen Grenzeck







Grenzstein
Grenzstein bei "Eiserner Hand" - Foto: J. Krause
Thema der Exkursion am 26. September 2015 war die komplexe Geschichte des badisch-baslerisch-elsässischen Grenzraums im heutigen Dreiländereck Deutschland-Schweiz-Frankreich. Im Lörracher Dreiländermuseum wurden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zuerst die dortigen Herrschaftsgebiete vor 1806 und anschließend der Grenzverlauf zwischen dem ab 1871 deutschen Elsass und der Schweiz bis zum Ende des Ersten Weltkriegs verdeutlicht.

Danach ging es um die Grenze zwischen Stetten und Riehen, deren verschlungener Verlauf, vor allem an der so genannten "Eisernen Hand", manchen Flüchtenden während der Nazizeit verwirrt hatte. Zur besseren Anschaulichkeit wurde dieser Teil der deutsch-schweizerischen Grenze am Nachmittag unter kundiger Führung erwandert.

Startseite
Veranstaltungen
Archivgruppe
Projekte / Mitarbeit

Selbstverständnis
Vereinsgeschichte
Mitgliedschaft

Berichte
Veröffentlichungen
Rundbrief
Presse

Sicherheitshinweise
Suche / Links
Kontakt
 


weiter 
   
   
© 2015 by Arbeitskreis Regionalgeschichte / J. Krause
Browser-Empfehlung: Mozilla Firefox 3.6 und höher
Startseite  ·  Impressum