arbeitskreis-regionalgeschichte.de



Geschichtliche Auswirkungen der Grenzlage Südbadens







Vortragsreihe des AK Regionalgeschichte



Im Wintersemester 2009/10 veranstaltete der Arbeitskreis Regionalgeschichte in Kooperation mit dem Freiburger Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte eine Vortragsreihe unter dem Titel "Grenzfälle – die Folgen der Grenzlage für die Geschichte Südbadens"; Vorträge jeweils mittwochs um 18 Uhr in der Universität Freiburg, Hörsaal 3118. (Vortragsraum im 1. Obergeschoss des Kollegiengebäudes 3 auch für Rollstuhlfahrer/innen zugänglich.)

Hinweis: Freier Eintritt. Über Spenden für seine Arbeit würde sich der AK Regionalgeschichte freuen.


Ausstellung
Museum: ExpoTriRhena
4. 11.: Markus Moehring M.A., Tabus, Klischees und klare Fakten – Zur Geschichtsdidaktik der ExpoTriRhena als zentraler Ausstellung zur Grenzregion am Oberrhein
Zur Person: Leiter des Lörracher Museums am Burghof; Sprecher der deutschen Geschichtsmuseen im Deutschen Museumsbund

11. 11.: Andreas Lehmann M.A., Im Rücken der Front – Die Universität Freiburg und der Erste Weltkrieg
Zur Person: Doktorand mit Forschungsschwerpunkt 'Universität Freiburg im Ersten Weltkrieg'

18. 11.: Mario Seiler M.A., Ein "Vorposten der deutschen Kultur" – Zum Grenzlanddiskurs an der Universität Freiburg 1918-1941
Zur Person: Geschichtslehrer; Forschungen zur Universität Freiburg in der Weimarer Republik und im Zweiten Weltkrieg
Uni Freiburg
Universität Freiburg


Startseite
Veranstaltungen
Archivgruppe
Projekte / Mitarbeit

Selbstverständnis
Vereinsgeschichte
Mitgliedschaft

Berichte
Veröffentlichungen
Rundbrief
Presse

Sicherheitshinweise
Suche / Links
Kontakt
 


weiter 
   
   
© 2009 by Arbeitskreis Regionalgeschichte / J. Krause
Browser-Empfehlung: Firefox 1.5 und höher
Startseite  ·  Impressum